Ananas-Popart

Kurz vor dem Anpfiff der Weihnachtszeit möchte ich noch ein selbstgemaltes Bild mit euch teilen oder vielmehr das Prinzip dieses Bildes, damit ihr Bilder solcher Art selbermachen könnt. Ich habe das jetzt mal Popart genannt – ehrlich gesagt weiß ich nicht, wo es offiziell dazu gehören würde. Ich denke aber, dass die knalligen Farben und klar definierten Linien schon in diese Richtung gehen.AnanasPopart

als erstes das, was ihr braucht:

  • Pappe
  • Bleistift, Radiergummi
  • Permanentmarker in schwarz
  • Acrylfarbe und Pinsel

Jetzt aber dazu wie dieses Bild entstanden ist und auch noch viele weitere entstehen könnten:

Die Suche nach einem Motiv – das war bei mir die Ananas, die Wahl ist eher zufällig gefallen, als mein Blick auf ein Ananas-Kissen fiel. Was Wichtig ist: Das Motiv sollte möglichst einfach sein.

Der erste richtige Arbeitsschritt besteht darin, das ausgewählte Motiv beliebig oft auf die Pappe zu übertragen. Dabei können die Größe und Ausrichtung variieren. Am Ende wirkt es besonders schön, wenn sich einzelne Flächen überschneiden.

Als nächstes werden mehrere Linien außen um die Motive gezogen. Die Breite kann dabei verändert werden.

Jetzt geht’s an das Ausmalen. Verwendet werden können alle möglichen Farben und Farbnuancen – dabei werden überlappende Flächen in einer anderen Farbe ausgemalt.

Wenn die Farbe vollständig getrocknet ist werden mithilfe des schwarzen Permanent Markers die Bleistiftlinien nachgezogen.

Ich habe mein Bild noch eingerahnt – wie ihr gerne möchtet

Diese selbermacher-Idee ist wirklich ein bisschen zeitintensiver, trotzdem lohnt es sich – man wird mal wieder künstlerisch aktiv und hat am Ende ein superschönes Ergebnis.

Gefällt es euch? 😉

lilanda ❤

 

Advertisements

Comment, please

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s