Neujahrs Motivation

Am Anfang des Jahres macht man sich oft Vorsätze, vielleicht nicht jeder, vielleicht nicht bewusst, vielleicht nur wenig vielleicht zu viel. Auf jeden Fall ist die Motivation am allergrößten. In den ersten Tagen des Jahres auch oft im Radio zu hören. Wenn Fitnessstudio-Besitzer erzählen, dass sie Anfang des Jahres immer am meisten Umsatz machen zum Beispiel. Ich meine: Bei wem steht nichts mit Bewegung auf der Liste?
Eigentlich hinaus wollte ich auf etwas anderes: Die Motivation, die am Anfang des Jahres da ist. Meine Frage: Wie bleibt sie da? Wie behalte ich 12 Monate meine Motivation? Ich habe gelesen, dass man sich besser fühlt, wenn man abends aufschreibt oder drüber nachdenkt, was man den Tag über geschafft hat. Positiver Nebeneffekt: Automatisch möchte man am Tag gerne viel machen, um später mehr aufschreiben zu können, um sich widerum motivierter fühlen zu können. Noch eine Sache: 2015 zu deinem Jahr machen. Auch das hab ich aufgeschnappt und ich bin von der Idee begeistert. Mach das was du magst. Verabschiede dich von dem, was dir nicht gut tut, auch wenn damit vielleicht ein unangenehmes Gespräch verbunden wäre. lilanda

Advertisements

Comment, please

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s